Fraktionssitzung am 8. Mai

Der Strukturwandel in der Lausitz, war einer der Tagesordnungspunkte unsere Fraktionssitzung am 8. Mai. Sich diesem Thema zu stellen ist kein Ort besser geeignet als der der Stadt Weißwasser. Hier ist die Dimension der Problematik am besten sicht- und greifbar. Vom „Turm am schweren Berg“ schauten wir über die weite Tagebaulandschaft hinüber zu den Kraftwerken. Die Frage was aus dieser Region werden soll, wenn hier keine Kohle mehr gefördert- und verstromt wird, bekommt von hier oben den passenden Emotionsschub.

Andererseits wird in dieser Stadt gezeigt, wie nutzlos gewordene Fabrikhinterlassenschaften zur Bereicherung der Lebensqualität umgestaltet werden können. Die Industriearchitektur der sich zurückgezogenen Glashütte kommt am Beispiel des Soziokulturellen Zentrum TELUX neu zur Geltung. Es war uns eine Ehre in diesem Ambiente unsere Fraktionssitzung, gemeinsam mit Vertretern der Fraktion Freie Wähler im Kreistag Bautzen, abgehalten zu haben.

 

Pressemitteilung vom 27. April 2018

Aus Anlass der Erklärung der Mitgliederversammlung des Jugendring Oberlausitz e.V. nimmt die Fraktion der Freien Wähler im Kreistag Görlitz Landrat Lange in die Verantwortung. Die angesichts sozialer Probleme und damit verbundener ständig steigender Kosten dringend notwendige Jugendarbeit im Landkreis Görlitz ist in Gefahr. Verschiedenen Trägern droht die Insolvenz und es droht ein Verlust von Fachkräften.

Der vollständige Text hier:
PM_27.04.2018__Fraktion Freie Wähler im Kreistag Görlitz

Nachgefragt …

Bei unseren Kreisräten … nachgefragt

Was können Sie von der Kommunalpolitik erwarten?

Politikverdrossenheit und mangelnde Bürgernähe durch regierende Instanzen sorgen immer wieder für Unmut in der Bevölkerung. Sie, die Bürger, möchten mit den Entscheidungsträgern reden, möchten einbezogen und informiert werden. Leider wird der Abstand von den Bundes- und Landesregierungen zu Ihnen immer größer. Darum werden wir Kommunalpolitiker als Verbindungsglied angesehen. Auch wenn nicht jederzeit umfassende Antworten gegeben werden können, so sieht man in den Gesprächen vor Ort die Möglichkeit des politischen Erfahrungsaustauschs. Dem stellen wir uns, und bereiten neben der täglichen Arbeit die Gespräche mit Ihnen vor.

Thomas Knack